Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.

Jens Petermann - Audimax e.V.

Es begann eigentlich ganz klein. Einige Eltern von Grundschülern wurden aktiv und organisierten für ihre Kinder einen Nachmittag in der Woche, an dem die Kinder etwas lernen und erleben konnten, das ihnen Spaß macht und sie in ihrer geistigen und motorischen Entwicklung fördert. Besonders auf kreativ-handwerklichem und naturwissenschaftlichen Gebiet lag der Schwerpunkt dieser Angebote. Daraus erwuchs die Idee einer Bildungsakademie für Kinder und Jugendliche. Was für Erwachsene schon selbstverständlich ist, nämlich Bildungsangebote im Freizeitbereich, die Spaß machen und den Horizont erweitern, sollte nun auch für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren möglich sein.

 

Kurzerhand gründete sich der Audimax e.V. im April 2006. Seither arbeitet die AudiMax-Truppe an der Realisierung dieser Idee. Federführend in der Konzeptentwicklung, Planung und Organisation des Projektes ist die Eisenacher Erziehungswissenschaftlerin Nadine Köchert, selbst Mutter von zwei Kindern.

 

Das Kursprogramm für Kinder- und Jugendliche reicht von Zauberei, Theater, Tanz und Jonglage über Geografie, Naturwissenschaft und Sprachen bis hin zu Rockwerkstatt, Trommelbau, Holz- und Lehmplastiken.

Um die vielfältigen Projektideen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ein Stück weit zu unterstützten, spendete der Verein der Bundestagsfraktion 500 Euro an Audimax.

Es begann eigentlich ganz klein. Einige Eltern von Grundschülern wurden aktiv und organisierten für ihre Kinder einen Nachmittag in der Woche, an dem die Kinder etwas lernen und erleben konnten, das ihnen Spaß macht und sie in ihrer geistigen und motorischen Entwicklung fördert. Besonders auf kreativ-handwerklichem und naturwissenschaftlichen Gebiet lag der Schwerpunkt dieser Angebote. Daraus erwuchs die Idee einer Bildungsakademie für Kinder und Jugendliche. Was für Erwachsene schon selbstverständlich ist, nämlich Bildungsangebote im Freizeitbereich, die Spaß machen und den Horizont erweitern, sollte nun auch für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren möglich sein.

Kurzerhand gründete sich der Audimax e.V. im April 2006. Seither arbeitet die AudiMax-Truppe an der Realisierung dieser Idee. Federführend in der Konzeptentwicklung, Planung und Organisation des Projektes ist die Eisenacher Erziehungswissenschaftlerin Nadine Köchert, selbst Mutter von zwei Kindern.

Das Kursprogramm für Kinder- und Jugendliche reicht von Zauberei, Theater, Tanz und Jonglage über Geografie, Naturwissenschaft und Sprachen bis hin zu Rockwerkstatt, Trommelbau, Holz- und Lehmplastiken.

Um die vielfältigen Projektideen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ein Stück weit zu unterstützten, spendete der Verein der Bundestagsfraktion 500 Euro an Audimax.