Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE

Brigitte Freihold, MdB, unterstützt Gedenken an Kindertransporte

1938/39 spitzte sich die Verfolgung jüdischer Menschen im nationalsozialistischen Deutschland dramatisch zu. Großbritannien willigte ein, bedrohte Kinder aufzunehmen. Ihren Eltern wurde die Einreise jedoch verwehrt.

Nach Kriegsende mußte ein großer Teil der Kinder erfahren, dass sie ihre Eltern nie wieder sehen würden, da sie und andere Verwandte ermordet wurden und sie die einzigen aus ihren Familien waren, die den Holocaust überlebten.

 

Zum 80. Jahrestag der geglückten Rettung der Kinder gab es in Berlin ein Treffen der Überlebenden und ihrer Nachkommen. Der Fraktionsverein unterstützte die Erinnerungsreise mit einer Spende, die die Abgeordnete an den Verein Kindertransport Association übergab.